Verwendung von Zahnseide und Interndentalbürsten

Die Zahnzwischenräume sollten einmal täglich, am besten vor dem Schlafengehen, sorgfältig gereinigt werden. Je nach Größe der Zwischenräume und Zahnstellung werden Zahnseide und Interdentalbürsten verwendet.

Wie verwendet man die Zahnseide richtig?

Der richtige Einsatz von Zahnseide entfernt Plaque und Speisereste an Stellen, an die die Zahnbürste nur schlecht herankommt - unterhalb des Zahnfleischsaums und in den Zahnzwischenräumen.

Da der Aufbau von Plaque zu Karies und anderen Zahnfleischerkrankungen führen kann, ist die tägliche Verwendung von Zahnseide außerordentlich empfehlenswert. Für größtmögliche Effektivität lassen Sie sich die notwendigen Schritte der Anwendung am besten von einer Prophylaxe - Fachkraft genau zeigen.

Verwenden Sie etwa 45 bis 60 cm Zahnseide, sodass 2,5 cm bis 5 cm zwischen den Fingern übrig bleiben, um damit zu arbeiten.

Bewegen Sie die Zahnseide behutsam 4 bis 5 mal an beiden Zähnen jedes Zahnzwischenraumes auf und ab.

Achten Sie darauf, bis unter den Zahnfleischsaum zu gleiten, doch vermeiden Sie, dass das Zahnfleisch dabei verletzt wird.

Wie wendet man Interdentalbürsten richtig an?

Zahnärzte empfehlen neben dem reinen Zähneputzen auch die Verwendung von Zahnseide, besser noch von Interdentalbürsten. Für gesunde Zähne und auch gesundes und vitales Zahnfleisch tragen diese zusätzlich ihren Teil bei, denn Karies entsteht meist in den Zahnzwischenräumen. Diese reinigt man am besten mit diesen Bürsten.

So funktioniert’s:
Ganz behutsam die Interdentalbürsten in die Zahnwischenräume einführen, ohne dass diese abknicken und das Zahnfleisch verletzen. 1-2 mal ganz vorsichtig hin und her bewegen.

Gerade am Anfang kann es noch zu Zahnfleischblutungen kommen, weil noch Bakterien Entzündungen hervorrufen können. Nach Benutzung der Bürsten bitte diese mit Wasser reinigen. Bei täglicher Anwendung sollte man seine Zahnzwischenraumbürsten nach dem 10. Mal wegwerfen und neue verwenden.

Nur Profis können Ihnen die richtige(n) Größe(n) empfehlen! Deshalb ersetzt die Verwendung dieser Bürsten nicht den regelmäßigen Gang zu Ihrem Zahnarzt.

 

zurück   weiter